Unser Angebot

  • Personen- und Kontodokumente
  • Virtuelle Unterschriftskarte (Unterschriftprobe)
  • Kreditakten
  • Personalakten (in Kooperation mit der SGZ DatenService GmbH)
  • Rechnungsbuch
  • Systemnutzung vDigi

Ihr Mehrwert

Das Geschäftsfeld Digitalisierung wurde in der DSGF während der letzten Jahre kontinuierlich vergrößert und technisch weiter ausgebaut. In 2015 hat die DSGF für 82 Mandanten rund 40 Mio. Seiten digitalisiert und nimmt damit in der Sparkassen-Finanzgruppe eine Spitzenposition ein. Die DSGF digitalisiert für 64 Mandanten Personen- und Kontounterlagen (23,3 Mio. Seiten p.a.) sowie für 29 Mandanten Personalakten (0,94 Mio. Seiten p.a.). 13 Mandanten lassen ihre Kreditakten (15,7 Mio. Seiten p.a.) von der DSGF digitalisieren. Der jüngste Digitalisierungsbereich Rechnungen zählt drei Mandanten (0,05 Mio. Seiten p.a.).

Die konsequente Digitalisierung führt zu schnelleren und preiswerteren Prozessen und macht Wissen standortunabhängig für alle Mitarbeiter zugänglich und nutzbar. Davon profitieren auch Ihre Kunden, mit denen Sie über verschiedene Kanäle kommunizieren. Unser Dienstleistungsspektrum reicht von der Systemnutzung bis zum Volloutsourcing. Damit bieten wir Ihnen die vollumfängliche Digitalisierung aller Dokumente an und schaffen die Grundlage effizienter imagegestützter Prozesse.

Aus unserem Leistungsangebot ergeben sich folgende Mehrwerte für unsere Kunden:

Mehr Qualität

Unsere ausgereifte und zukunftsweisende Erfassungssoftware bietet folgende Mehrwerte:

  • Leerseitenerkennung   
  • Automatisierte Erkennung von Seitentypen    
  • Automatische farbliche Kennzeichnung    
  • PDF-Erstellung    
  • Komprimierung   
  • Dokumententraining

Mehr Sicherheit

  • Sichere Datenübertragung über OSPlus-Netzwerk (OSPN) der FI    
  • Vollumfängliches Backup – auch für Arbeitsschritte, die im eigenem Haus verbleiben        
  • Transparenz über die gesamte Prozesskette hinweg
  • Zentrale revisionssichere Ablage Ihrer Dokumente 
  • Dokumentenvernichtung erfolgt standardisiert nach DIN 32757 (Stufe 4)

Mehr Effizienz

  • Gleichzeitiger, standortunabhängiger Zugriff von mehreren Mitarbeitern auf ein Dokument
  • Keine Anschaffung eines eigenen Indizier- und Erfassungssystems erforderlich        
  • Keine Folgeinvestitionen für Software-Updates notwendig
  • Entlastung Ihrer Mitarbeiter von aufwändigen Routinearbeiten
  • Kosteneinsparung bei Personal- und Betriebskosten